Ergebnisse der Lymphdrainagestudie

Fasst man die Ergebnisse der vorliegenden Studie zusammen, ergibt sich ein stimmiges Bild einer positiven Wirkung der Anwendung von medizinischen Massageprogrammen auf das Lymphsystem des Menschen.

Insbesondere bei dem untersuchten Patientengut mit Lymphstauungen an den unteren Extremitäten, hervorgerufen durch orthopädisch/traumatologische Verletzungen bzw. operative Eingriffe.

Die Anwendung des Lymphdrainageprogramms der hhp Massageliege bei Patienten mit Lymphstauungen in den unteren Extremitäten führt zu einer signifikanten Minderung des Flüssigkeitsvolumens der betroffenen Beinseite“.

Durch die Studie lässt sich aufzeigen, dass aufgrund der Intervention eine Flüssigkeitsabnahme in beiden Subgruppen stattfand. In der Wirkgruppe zeigt sich jedoch eine signifikante Abnahme der Körperflüssigkeit in den Beinen als in der Placebogruppe. Dies zeigt in eindruckvoller Weise die Wirkung der Schwingung auf das Lymphsystem.

Mobilität

Die deutlich erhöhte Kniegelenksbeweglichkeit der betroffenen Beinseite unterstreicht den Effekt der Lymphdrainagewirkung dadurch sehr markant, weil der erzielte Effekt sich in der Placebogruppe nicht darstellte.

Durch die Anwendung des Lymphdrainageprogramms der hhp Massageliege bei Patienten mit Lymphstauungen in den unteren Extremitäten wird die Kniegelenksbeweglichkeit verbessert.

Schmerzreduktion

Bei statistischer Hypothesenprüfung zeigt sich eine signifikante Schmerzreduktion hervorgerufen nur durch die Anwendung der hhp Massageliege. Die Placebogruppe reguliert zwar ihr Schmerzempfinden in die gleiche Richtung, diese geringe Veränderung ist jedoch nicht signifikant. Umso interessanter ist die Tatsache, dass vor der Anwendung kein bedeutender Unterschied im Schmerzempfinden zwischen den beiden Gruppen bestand.

Home | Kontakt | Anreise | Impressum